rk bundessieger 

Beim 16. Bundesbewerb für Erste Hilfe des Österreichischen Jugendrotkreuzes belegte das Bundesland Salzburg mit dem Team des Bundesgymnasiums  Tamsweg zum ersten Mal den ersten Platz.

 

30 Teams aus Schulen aus allen Bundesländern – 150 Jugendliche - waren beim  16. Bundesbewerb für Erste Hilfe des Jugendrotkreuzes am 2. und 3. Juni 2015 am Maltschacher See in Kärnten vertreten.

Nach zwei ersten Plätzen in der Kategorie Gold bei den Landesbewerben für Erste Hilfe 2013 und 2014 holten sich Simon Scharfetter, Julia Santner, Veronika Gruber, Christoph Santner und David Taferner beim Bundesbewerb 2015 auf professionelle Weise den Sieg. Das Team wurde beim Jugendrotkreuz Tamsweg ausgebildet. Der inhaltliche Schwerpunkt des Gold-Bewerbs ist die komplette Erste Hilfe. Das Bundesland Salzburg belegte somit zum ersten Mal den ersten Platz beim Bundesbewerb für Erste Hilfe.

Fünf Praxisstationen, bei denen praktische Erste Hilfe in realistischen Unfallstationen geleistet werden musste, und fünf Theoriestationen waren zu absolvieren. Dabei bewies das Team des Bundesgymnasiums Tamsweg nicht nur ausgezeichnete Kenntnisse in der Ersten Hilfe, sondern zeigte auch Teamgeist und vorbildliche Zusammenarbeit.

Bei jeder Praxisstation verschaffte sich der Teamleiter, Simon Scharfetter, den Überblick und teilte die Teammitglieder den Verletzten zu. Während des gesamten Einsatzes kommunizierte das Team miteinander und erklärte die Basismaßnahmen.

Menschen zu helfen und Leben retten zu können, sind für die fünf Besten des Bundesbewerbs für Erste Hilfe 2015 wichtige Prinzipien. Sie werden ihre Ausbildung beim Roten Kreuz fortsetzen.

   
© GymTamsweg 2017