Alternative Ansätze im Bereich Ernährung, Medizin und Körperpflegemitteln

Die 4. Klassen nahmen heuer im Rahmen des Chemieunterrichtes beim Projektwettbewerb „Mit Chemie zur Innovation“ teil. Es wurde fleißig recherchiert, experimentiert und präsentiert. Die Experimente gingen von diversen selbst hergestellten Kosmetikprodukten wie Lippenbalsam, Hautcreme, Körperbutter, Zahnpasta oder Seife über selbst gemachte Apfelchips oder Margarine bis hin zu Hustensaft oder Kompostierung von Bioabfall. Viele Powerpoint-Präsentationen und Fotoalben wurden erstellt und eingeschickt.

Die 4c Klasse hat sich für die Erstellung eines Videos entschlossen, das ihr euch hier oder auf dem YouTube-Kanal "GymTamsweg" anschauen könnt. 

chol2 Auch dieses Jahr nahm unsere Schule wieder an der Chemie-Olympiade teil. Im Rahmen des Vorbereitungskurses wurde jeden Freitagnachmittag zwei Stunden lang für die abschließenden Wettbewerbe im Frühjahr 2017 gelernt. Auf dem Programm standen sowohl theoretische, als auch praktische Übungen, wobei heuer viel Augenmerk auf anspruchsvolle praktische Aufgaben gelegt wurde.
Am 31. März war es dann endlich so weit. 8 Teilnehmer traten beim schulinternen Kurswettbewerb an. In einem dreistündigen Wettbewerb wurde ermittelt, wer sowohl Theorie, als auch Praxis am besten beherrschte. Alle Teilnehmer zeigten großes Können, wie die hohen Punktezahlen bewiesen. Am Ende setzte sich Joseph Dorfer (6A) mit drei Punkten Vorsprung knapp vor Markus Kerschhaggl (8A) durch. Dritter wurde Johannes Pirkner (8A), der sich damit ebenfalls für den Landeswettbewerb qualifizieren konnte.
Der Landeswettbewerb fand vom 25. bis 27. April am BG Tamsweg statt. 13 Schüler aus ganz Salzburg kämpften um einen Startplatz beim Bundeswettbewerb in Baden (Niederösterreich). Joseph Dorfer gelang es den Chemie-Olympiade Landeswettbewerb mit einem komfortablen Vorsprung von 16.5 Punkten zu gewinnen. Mit Markus Kerschhaggl auf dem 2. und Johannes Pirkner auf dem 3. Platz konnte sogar ein Dreifachsieg gefeiert werden! 

Joseph durfte damit das Bundesland Salzburg beim Bundeswettbewerb von 12. Mai bis 27. Mai in Baden bei Wien vertreten. Ein folgenschwerer Fehler im zweiten Teil kostete ihn leider eine gute Platzierung in der Endwertung.

 

Känguru der Mathematik

DSCN2226

DSCN2227

DSCN2228

Joseph Dorfer, 6a, wurde in der Kategorie „Junior – 10. Schulstufe“ Landessieger, und erreichte bundesweit den ausgezeichneten 8. Platz (Ehrung der Jahrgangsbesten am 31. Mai in Salzburg).

Sarina Froihofer, 2b, belegte in der Kategorie „Benjamin – 6. Schulstufe“ landesweit den 9. Platz.

Paul Dorfer und Magdalena Gfrerer aus der 3b belegten in der Kategorie „Kadett – 7. Schulstufe“ landesweit den 7. bzw. 8. Platz.

 

Die Besten jeder Schulstufe werden mit einem Gutschein belohnt:

Kategorie „Benjamin – 5. Schulstufe“:                      Laura Gugg, 1c

Kategorie „Benjamin – 6. Schulstufe“:                      Sarina Froihofer, 2b

Kategorie „Kadett – 7. Schulstufe“:                           Paul Dorfer, 3b

Kategorie „Kadett – 8. Schulstufe“:                           Tina Fingerlos, 4a

Kategorie „Junior – 9. Schulstufe“:                            Valentina Seifter, 5a

Kategorie „Junior – 10. Schulstufe“:                          Joseph Dorfer, 6a (Landessieger)

Kategorie „Student – 11. Schulstufe“:                       Stefan Wegleitner, 7a

 

PANGEA

Heuer machten erstmals 46 Schülerinnen und Schüler vom BG Tamsweg auch beim Mathematik-Wettbewerb „Pangea“ mit.

8 Teilnehmer konnten sich für das Finale am 6. Mai in Salzburg qualifizieren:

Tobias Moser, 1c David Feiel, 2b Klara Lankmayer, 3a Magdalena Gfrerer, 3b Paul Dorfer, 3b Anneliese Moser, 4c Valentina Seifter, 5a Joseph Dorfer, 6a

 IMG 20170508 WA0002  IMG 20170508 WA0001   IMG 20170508 WA0000

 

Am 15. März 2017 besuchte ein besonders interessanter Absolvent das Bundesgymnasium Tamsweg: Dr. Martin Leitgab, zurzeit wohnhaft in Houston Texas, arbeitet und forscht als Teilchenphysiker für die NASA.

Leitgab sprach vor über 40 sehr motivierten und interessierten OberstufenschülerInnen über seinen Werdegang vom Gymnasium Tamsweg über das Physikstudium an der Universität Wien und Doktorat an der Universität von Illinois bis hin zu seiner aktuellen Tätigkeit im Auftrag der NASA, nämlich der Messung und Auswertung der Strahlungsbelastung auf der internationalen Raumstation, kurz ISS genannt, und deren gesundheitlicher Auswirkungen auf die Astronauten.

Danach ging er auf viele Fragen ein und motivierte die SchülerInnen eindringlich ihren Traum zu verfolgen. Dr. Martin Leitgab betonte auch die Wichtigkeit der Naturwissenschaften bzw.  wies auf die Möglichkeiten hin, die mit einer soliden Ausbildung auf diesem Gebiet möglich sind; dabei vergaß er jedoch niemals mit Nachdruck darauf hinzuweisen, dass das BG Tamsweg ihm sehr wertvolle Grundkompetenzen für seine Karriere mitgegeben hat.

 

IMG 6211 

Auf dem Weg zu seiner neuen Forschungs- und Arbeitsstätte in Boston machte unser Absolvent Roland Bliem (MJ 2006) Zwischenstation im GymTamsweg, um OberstufenschülerInnen sein Fachgebiet zu erklären. Roland Bliem beschäftigt sich mit Oberflächenphysik, für seine Arbeit wurde er 2016 mit dem Salzburger Christian-Doppler-Preis ausgezeichnet. 

 

http://www.tuwien.ac.at/forschung_alt/news/news_detail/article/10187/

 

IMG 6209  IMG 6207

   
© GymTamsweg 2017