Tibor Dömes vorwissenschaftliche Arbeit "Die Dynamik der Plattentektonik in der japanischen Inselregion" wurde von der österreichischen geologischen Gesellschaft mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Wir gratulieren ganz herzlich!

urkunde tibor

Nach 18 Jahren war es am 28. September wieder so weit, die Erde schob sich zwischen die Sonne und den Mond und verursachte einen so genannten Blutmond. Das Besondere an diesem Blutmond war, dass dieser sich gleichzeitig mit einem im Volksmund „Supermond“ bezeichnetem Phänomen ereignete. Dieser Supermond tritt ein, wenn der Mond sich am erdnächsten Punkt des Jahres befindet, er ist hierbei etwa 30.000 Kilometer näher an der Erde als sonst (Erdumfang = 40.000 Kilometer). Der Mond befindet sich also in einer Distanz von ca. 350.000 Kilometern zur Erde. Dies lässt den Mond um 14% größer wirken.

Herr Professor Geissler nahm sich für einen kleinen Teil seiner Schüler die Zeit diese Spektakel zu beobachten. Dafür möchte ich ihm danken.

 planetenlehrpfad

Der erste Planetenlehrpfad wurde 2005 an der Mur errichtet. Nach 10 Jahren bedurfte er einer dringenden Sanierung. Im Rahmen der Überarbeitung im Juli 2015 wurde der Lehrpfad von der Mur an die Taurach verlegt. Auf einer Länge von einem Kilometer stehen dort – beginnend in der Mehlhartlau – die Planeten mit Schautafeln. Die Neukonzipierung übernahm wieder Prof. Geißler mit der 6A-Klasse in Zusammenarbeit mit der Firma Ritzer.

 

RTS-Beitrag zur Eröffnung des Planetenlehrpfads

Bezirksblatt

 

Auch wenn die Salamander zur Zeit Winterruhe halten, arbeiten die Schüler der 4B fleißig am Projekt weiter. Der Text für Schautafeln wurde bereits im Rahmen von 3 Projekttagen in der Krakau erstellt.

 
Jetzt wird dieser Text ins Englische übersetzt und im Anschluss nach Salzburg zum Druck gegeben.
Parallel dazu arbeiten die Schüler daran, jede Schautafel durch den Punkt: „SINN-voll“ zu ergänzen. Das heißt, dass auf den Tafeln nicht nur biologisch Interessantes zum Thema Alpen- und Feuersalamander angeführt ist, die Schüler wollen alle Sinne ansprechen und halten mit einfachen Holzkonstruktionen die Besucher an, zu hören, zu fühlen, zu balancieren, zu entspannen.
„Nur was man kennt, schützt man!“ Um möglichst viele Menschen über die Gefahren die Natur bzw. die Salamander betreffend aufzuklären, gestaltet die 4B altersgemäße Info-Blätter bzw. Arbeitsmaterial für den Kindergarten Krakauschatten und das Seniorenheim Tamsweg. Alt und Jung sind vom gemeinsamen Arbeiten an einer Sache begeistert.
 
Aufgrund eines Lawinenabgangs wurde der Lehrpfad im Frühjahr 2015 so stark beschädigt, dass er leider abgebaut werden musste.

 

 

IMG 9664Web 

Auch heuer nutzten wieder viele Schüler die Möglichkeit der unterrichtsbegleitenden Ausbildung zum Europäischen Computerführerschein (ECDL). Vor kurzem wurden die Zertifikate von Direktor Dr. Klaus Heitzmann an die Schüler der 5. und 6. Klassen übergeben. Herzliche Gratulation allen Absolventen.

Im BG Tamsweg gibt es zwei Möglichkeiten die ECDL-Ausbildung zu absolvieren bzw. die 7 Modulprüfungen abzulegen. Einstieg in der 2. oder 3. Klasse im Freigegenstand Informatik mit Abschluss in der 5. Klasse, oder Beginn in der 5. Klasse im Unterrichtsgegenstand Informatik mit Abschluss in der 6. Klasse.

   
© GymTamsweg 2017