Mit einer beeindruckenden Vorstellung überzeugte Georg Santner (6a) die hochkarätige Jury im Schauspielhaus Salzburg. Seine Interpretation des Trakl-Gedichts „Der Gewitterabend“ bestach durch die reifste sprachliche Leistung sowie unglaubliche  Bühnenpräsenz, und an der starken Publikumsreaktion zeigte sich, dass seine kreative Auseinandersetzung genau den Nerv getroffen hatte.

Matteo Eichhorn (6a) und Andreas Moser (5a) agierten als grandios eingespieltes Team, ihre „Performance“ (hier ist dieses Wort angebracht) von „Grodek“ lotete alle möglichen Spielarten der Bühne aus:  gefühlvoller Vortrag, mitreißender Dialog, temporeicher Poetry Slam. Die zeitgemäße und aktuelle Umsetzung dieses „Trakl-Klassikers“, der ein  brutales Gemetzel im Ersten Weltkrieg thematisiert, wurde mit dem 3. Platz belohnt.

Das BG Tamsweg ist stolz auf solche literarischen Talente. Wir gratulieren zu den hervorragenden Leistungen.

Georg Santner

Andreas Moser und Matteo Eichhorn 

   
© GymTamsweg 2017