IMG 1477 kl  Seit zwei Jahren wird den Schulklassen des Gymnasiums Tamsweg die Möglichkeit geboten im Zuge des Projektes "Fitness und Krafttraining" auch während der regulären Turnstunden in den Sportstätten des Vereines Bushido Tamsweg zu trainieren. Das Training im Bushido bietet eine willkommene Abwechslung zum traditionellen Turnunterricht in der Halle. Besonders von Oberstufenklassen und Mädchenturngruppen wird dieses Angebot mit großer Begeisterung angenommen! Vereinspräsident Peter Jäger und Ernestine Ambrosi für die Sportlehrer am Gymnasium sehen diese Form der Zusammenarbeit zwischen Vereins- und Schulsport als zukunftstaugliche Win-Win-Situation. Das Bundesgymnasium Tamsweg bedankt sich beim Verein „Bushido“ für dieses attraktive Zusatzangebot.

 

4a sieger organisatoren

3c 2platz

2b 3platz

Am 18. März fand in den letzten drei Stunden das jährliche Völkerballturnier der Unterstufe statt. Diesmal wurde es von der 4a Klasse, besonders von Valentina Seifter und Dávid Sebestyén, organisiert. In den Finalspielen traten die 1a, die 2b, die 3c und die 4a Klasse gegeneinander an.

Das Turnier war heuer besonders spannend und es blieb bis zur letzten Minute offen welche Klasse den Sieg holen wird. Als Erstes spielten die 1a gegen die 3c und die 4a gegen die 2b. Die Älteren Klassen konnten sich in beiden Spielen durchsetzen.
Im darauffolgenden Spiel 4a gegen 1a, setzte sich die 4. Klasse gegen die sehr stark spielende 1. Klasse erwartungsgemäß durch. Dafür war das Match 2b gegen 3c umso spannender. Bis zum Schluss konnte man nicht sagen, wer dieses Spiel für sich entscheiden wird. Letztendlich setzte sich die 2b Klasse ganz knapp durch.
Vor den letzten Spielen führte die 4a Klasse mit zwei Siegen vor der 3c und der 2b Klasse mit jeweils einem Sieg und der 1a Klasse mit null Siegen.
Daher waren die letzten Spiele 1a gegen 2b und 4a gegen 3c sehr spannend. Die 2b gewann das Match gegen die 1a Klasse und hatte nun ebenfalls zwei Siege. Das Spiel 3c gegen 4a war für die Klassen ein sehr dramatisches Match. Es ging bis zum Schluss sehr knapp zu, doch letztendlich setzte sich die 3c durch. Daher beendeten die 2b, die 3c und die 4a Klasse das Turnier mit jeweils zwei Siegen. Für Finalspiele blieb keine Zeit mehr. Darum wurde die Anzahl der übriggebliebenen Personen im Feld von allen drei Spielen zusammengezählt. Die 4a Klasse setzte sich mit 20 Personen klar durch. Die 3c Klasse wurde Zweiter und die 2b Klasse Dritte. Die sehr gut spielende 1a Klasse beendete dieses spannende Turnier auf dem vierten Platz.

 

photos Weitere Fotos

Auch in diesem Schuljahr nahm sich der Langlaufprofi Christoph Sumann wieder Zeit, um sein im Vorjahr begonnenes Langlaufprojekt fortzusetzen. Die 2c Klasse des BG Tamsweg wurde am Preber mit Langlaufspielen und Staffeln begeistert: Kleine Spiele, Ballspiele, Handball und Hindernisstaffeln wurden geboten und von den SchülerInnen mit reger Teilnahme und großer Begeisterung angenommen.

Im Vergleich zum Vorjahr war bereits ein großer Fortschritt im Umgang mit den "langen Latten" zu erkennen. Der "Fun Factor" kam definitiv nicht zu kurz, was ganz besonders auch auf die aktive Teilnahme des Langlaufprofis bei den diversen Spielen zurüchzuführen war.

 

zumba  Mit großer Begeisterung der Schülerinnen wurden von der ausgebildeten Zumbatrainerin Marina Petzlberger Workshops in den dritten, vierten und fünften Klassen durchgeführt.
Eine Fortsetzung ist im Frühjahr geplant.

Mannschaftsfoto mit Betreuer

Vertreter Salzburgs   BG Tamsweg

Anna Brugger Vizestaatsmeisterin

Ein gewaltiges Erlebnis und ein beachtliches Ergebnis erreichten unsere fünf Cross-Country-Läuferinnen bei den Schul-Olympics in Innsbruck. Die Bundesmeisterschaften fanden von 4. – 6. November am Olympiagelände am Bergisel statt. Über 300 Läufer aus ganz Österreich sorgten für eine ganz besondere Kulisse. Nach Akkreditierung und offizieller Eröffnungsfeier mit Fahneneinzug ins Stadion, Feuershow und Entzündung des (Schul-)olympischen Feuers ging es am nächsten Tag um die Titel eines österreichischen Bundesmeister. Das BG Tamsweg war mit Anna Brugger (6.),Elsa Lippert (5A), Nicole Pfeifenberger, Sophie Mayr (beide 6.) und Mercede Azizbaig Mohajer (8B) vertreten, die sich als Landesmeister in der Klasse Oberstufe weiblich für diese Schul-Olympics qualifiziert hatten. Die selektive Strecke führte direkt nach dem Start bei den olympischen Ringen einen Teil des Aufsprunghügels hinauf, querfeldein über die Panoramarunde und durch das nahe Wohngebiet wieder zurück ins Stadion. Insgesamt war die Strecke für die Mädchen dreimal zu laufen und endete mit einem „Bergaufsprint“ ins Ziel vor dem olympischen Feuer. Im Einzel sind zwei Ergebnisse besonders hervorzuheben: Anna Brugger belegte mit einer starken Leistung Platz zwei und wurde Vizestaatsmeisterin. Elsa Lippert erreichte als eine der Jüngsten im Starterfeld den hervorragenden 6. Platz. Nicole Pfeifenberger als 31., Sophie Mayr als 36. und Mercede Azizbaig Mohajer als 41. rundeten das Ergebnis ab. Die besten vier Ergebnisse zählten für die Mannschaftswertung in der das BG Tamsweg mit 75 Punkten den guten fünften Platz belegte.

Nach dem Wettkampf entschädigte ein erlebnisreiches Rahmenprogramm für die Strapazen des Laufes. Gemeinsames Essen im Top-Restaurant, Besichtigung der Bergiselschanze, das berühmte Rundgemälde des Tiroler Freiheitskampfes und eine Stadtführung standen am Programm. Die Siegerehrung wurde gemeinsam in der Villa Blanka im MCI Innsbruck gefeiert. Ein einmaliges Erlebnis für unsere jungen Sportlerinnen. Herzliche Gratulation den Athleten!! 

 

download Ergebnisliste (pdf)

 

photos Fotos

   
© GymTamsweg 2019