"Spielerisch" Langlaufen lernen mit Christoph Sumann

Auch in diesem Schuljahr nahm sich der Langlaufprofi Christoph Sumann wieder Zeit, um sein im Vorjahr begonnenes Langlaufprojekt fortzusetzen. Die 2c Klasse des BG Tamsweg wurde am Preber mit Langlaufspielen und Staffeln begeistert: Kleine Spiele, Ballspiele, Handball und Hindernisstaffeln wurden geboten und von den SchülerInnen mit reger Teilnahme und großer Begeisterung angenommen.

Im Vergleich zum Vorjahr war bereits ein großer Fortschritt im Umgang mit den "langen Latten" zu erkennen. Der "Fun Factor" kam definitiv nicht zu kurz, was ganz besonders auch auf die aktive Teilnahme des Langlaufprofis bei den diversen Spielen zurüchzuführen war.

 

Zumbaworkshops mit der Zumbatrainerin Marina Petzlberger

zumba  Mit großer Begeisterung der Schülerinnen wurden von der ausgebildeten Zumbatrainerin Marina Petzlberger Workshops in den dritten, vierten und fünften Klassen durchgeführt.
Eine Fortsetzung ist im Frühjahr geplant.

5. Platz bei den Bundesmeisterschaften im Cross-Country Lauf

Mannschaftsfoto mit Betreuer

Vertreter Salzburgs   BG Tamsweg

Anna Brugger Vizestaatsmeisterin

Ein gewaltiges Erlebnis und ein beachtliches Ergebnis erreichten unsere fünf Cross-Country-Läuferinnen bei den Schul-Olympics in Innsbruck. Die Bundesmeisterschaften fanden von 4. – 6. November am Olympiagelände am Bergisel statt. Über 300 Läufer aus ganz Österreich sorgten für eine ganz besondere Kulisse. Nach Akkreditierung und offizieller Eröffnungsfeier mit Fahneneinzug ins Stadion, Feuershow und Entzündung des (Schul-)olympischen Feuers ging es am nächsten Tag um die Titel eines österreichischen Bundesmeister. Das BG Tamsweg war mit Anna Brugger (6.),Elsa Lippert (5A), Nicole Pfeifenberger, Sophie Mayr (beide 6.) und Mercede Azizbaig Mohajer (8B) vertreten, die sich als Landesmeister in der Klasse Oberstufe weiblich für diese Schul-Olympics qualifiziert hatten. Die selektive Strecke führte direkt nach dem Start bei den olympischen Ringen einen Teil des Aufsprunghügels hinauf, querfeldein über die Panoramarunde und durch das nahe Wohngebiet wieder zurück ins Stadion. Insgesamt war die Strecke für die Mädchen dreimal zu laufen und endete mit einem „Bergaufsprint“ ins Ziel vor dem olympischen Feuer. Im Einzel sind zwei Ergebnisse besonders hervorzuheben: Anna Brugger belegte mit einer starken Leistung Platz zwei und wurde Vizestaatsmeisterin. Elsa Lippert erreichte als eine der Jüngsten im Starterfeld den hervorragenden 6. Platz. Nicole Pfeifenberger als 31., Sophie Mayr als 36. und Mercede Azizbaig Mohajer als 41. rundeten das Ergebnis ab. Die besten vier Ergebnisse zählten für die Mannschaftswertung in der das BG Tamsweg mit 75 Punkten den guten fünften Platz belegte.

Nach dem Wettkampf entschädigte ein erlebnisreiches Rahmenprogramm für die Strapazen des Laufes. Gemeinsames Essen im Top-Restaurant, Besichtigung der Bergiselschanze, das berühmte Rundgemälde des Tiroler Freiheitskampfes und eine Stadtführung standen am Programm. Die Siegerehrung wurde gemeinsam in der Villa Blanka im MCI Innsbruck gefeiert. Ein einmaliges Erlebnis für unsere jungen Sportlerinnen. Herzliche Gratulation den Athleten!! 

 

download Ergebnisliste (pdf)

 

photos Fotos

Drei Landesmeistertitel für das BG Tamsweg

Ziellinie Armin

Zielsprint Anna Brugger

Landesmeister im Team

Vizelandesmeister im Team

Mit drei Mannschaften vertrat das BG Tamsweg den Lungau bei den Landesmeisterschaften der Schulen im Cross Country Lauf in Goldegg. Bei nassfeuchten und kalten Bedingungen auf der Strecke rund um den Goldegger See gelangen den jungen Lungauer Teilnehmern  überraschende und hervorragende Ergebnisse gegen die starke Konkurrenz aus dem ganzen Bundesland.

Die Mannschaft der Oberstufenschülerinnen holte sich in der Besetzung Anna Brugger, Elsa Lippert, Nicole Pfeifenberger, Rita Koller und Vanessa  Salentinig sensationell den Landesmeistertitel. Damit qualifizierten sich die jungen Damen für die Bundesmeisterschaften im November in Innsbruck. Besonders hoch ist die Leistung von Anna Brugger einzuordnen, die sich auch gegen die Konkurrenz aus allen Schwerpunktschulen (Sportschulen, Fachschulen für nordischen Skirennsport) durchsetzte  und sich in einem spannenden Finish auch den Einzel-Landesmeistertitel holte.

Gleiches gelang Armin Brandstätter aus St. Michael. In einem super schnellen und sehr spannenden Rennen konnte er sich knapp vor dem Ziel aus der Viererspitzengruppe lösen und gewann sensationell den Landesmeistertitel im Einzel. Auch er setzte sich gegen die starke Konkurrenz aus den Schwerpunktschulen durch und kam als Erster aller Oberstufenschüler ins Ziel. In der Mannschaftswertung gewann Armin zusammen mit Viktor Lippert, Markus Kerschhaggl, Christian Esterl und Michele Stock die Silbermedaille und damit den Vizelandesmeistertitel.

Als dritte Mannschaft des BG Tamsweg startete eine Unterstufenauswahl in der Kategorie männlich I. Sebastian Dengg, Prenon Muhammed, Adnan Kabir, Ulrich Bichler und Jakob Brugger belegten den guten 4. Platz und verpassten das Stockerl nur um einen einzigen Punkt. In der Einzelwertung klassierte sich Sebastian Dengg als Bester am 6. Platz.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer.

 

Mannschaftsfoto alle Teilnehmer

 

photos Weitere Fotos

Schwimmmeisterschaften 2015

Pinnwand V  „Bereitmachen“ – „Auf die Plätze“ – „Start“: am Dienstag, dem 5. Mai 2015 fanden in der Badeinsel in Tamsweg die 33. Bezirksmeisterschaften der Lungauer Schulen im Schwimmen statt. Bei 32 Bewerben gingen insgesamt 150 Teilnehmer an den Start und kämpften um Medaillen in den Einzelbewerben und Staffeln. Das BG Tamsweg wurde dabei von 41 Schülern und Schülerinnen vertreten, die insgesamt 75 mal starteten – manche traten sogar in vier Disziplinen an. Von ihnen wurden viele hervorragende Leistungen erbracht.

Insgesamt gingen 30 Stockerlplätze an das Gymnasium, davon konnten sogar 13 erste Plätze erreicht werden. Im Bewerb 100 Meter Lagen (Jugend-Männlich) konnte Matteo Eichhorn mit 1.22,70 einen neuen Meisterschaftsrekord in der ewigen Bestenliste verbuchen. Er und Anna Brugger konnten auch vier bzw. drei Siege erreichen, daneben holte auch Andreas Moser vier Podestplätze.

Für die Organisation sowie einen reibungslosen Ablauf der Bezirksmeisterschaften sorgten die Lehrer des Bezirkes unter der Leitung von Prof. Horst Seifter, der von den Schülern der 6A – Klasse unterstützt wurde.

 

photos Weitere Fotos

download Ergebnisliste (pdf)