DSC 0306 

Zum ersten Mal überhaupt gewinnt die Schülerligamannschaft des BG Tamsweg den Bezirksmeistertitel im Hallenfußball.

Oft sind wir in den letzten Jahren als Favorit zum Hallenturnier der Lungauer Schulen in der Schülerliga Fußball gekommen, nie hat es mit dem Sieg geklappt. Heuer, in der Außenseiterrolle gestartet, haben die Schüler souverän - ohne Gegentreffer - gewonnen.

Gespielt wurde wie im letzten Jahr in der Großsporthalle Tamsweg und mit dem Futsalball (geringes Rückprallverhalten) und den Futsalregeln (ohne Bande). In der Vorrunde startete unsere Mannschaft mit einem knappen 1:0 Sieg gegen die HS Mariapfarr. Dieser Sieg befreite die jungen Sportler, und die beiden weiteren Partien in der Vorrunde konnten klar gewonnen werden. Im Finale kam es zum Duell zwischen der Neuen Sportmittelschule Tamsweg und dem BG Tamsweg, den klar stärksten Mannschaften des Turniers. Unser Team war von Anfang an überlegen, und drückte den Gegner in die eigene Hälfte. Besonders schön fiel nach 3 Minuten das 1:0 durch Ulrich Bichler. Der Erstklassler erzielte das Tor nach einem Eckball mit der Ferse. Auch die beiden weiteren Tore zum 3:0 Finalsieg erzielten Schüler der 1. Klasse. Ulrich Bichler mit seinem zweiten Tor und Milan Trapp.

Unsere zweite Mannschaft belegte etwas unglücklich nach ansprechenden Leistungen den 8. und letzten Platz. Erfolgreichster Torschütze unserer beiden Mannschaften war Ulrich Bichler (1B).

Somit qualifizierte sich das BG Tamsweg für die Landesmeisterschaften in Salzburg am 21. Jänner 2015. Wir freuen uns auf das Turnier, und hoffen gegen die starken Vereine aus Salzburg-Stadt und dem Flachgau zu überraschen. Vielleicht gelingt es uns sogar für den Lungau einen zweiten Startplatz im nächsten Jahr zu erspielen.

 

DSC 0311

 

 

download Ergebnisliste (pdf)

 Schulauswahlzu Der erste Auftritt in den neuen Gymnasium-Dressen verlief für die Schulauswahlmannschaft sehr erfolgreich. Beim Turnier der Schulauswahlmannschaften in Mariapfarr siegte das Team im Halbfinale gegen die HS Mariapfarr klar mit 4:0 und qualifizierte sich für das Finale. Im Finale gab es gegen die NMMS St. Michael einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Ein unglückliches Tor gleich zu Beginn und zwei späte Treffer der Burschen aus St. Michael besiegelten schließlich die 3:0 Finalniederlage. Im Spiel um Platz 3 setzte sich die HS Mariapfarr gegen die NSMS Tamsweg knapp mit 3:2 durch. Wir freuen uns über den starken zweiten Platz, und gratulieren den Siegern.

 

Schülerliga-LM Tamsweg03062014 

Am 4. Juni 2014 fand das Schülerliga Final Four im Alpenstadion Tamsweg statt. Organisiert von den Trainern des BG Tamsweg und der NSMS Tamsweg Horst Seifter und Herbert Antretter konnte das Finale bei herrlichem Wetter und vor toller Kulisse gespielt werden.

Im Spiel um Platz 3 standen sich die NMS Kuchl und die HS St. Johann gegenüber. In einem spannenden Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten, setzten sich die Tennengauer mit 2:1 durch und sicherten sich den dritten Platz. Beim Lattenschusswettbewerb in der Pause konnten die zuschauenden Schüler Original Puma-Matchbälle gewinnen. Für die Besten gab es weitere sportliche Sachpreise gesponsert von der Fa. Frühstückl. Herzlichen Dank den Sponsoren.

Vor rund 200 begeisterten Zuschauern ging das Finale zwischen dem Favoriten, der Neuen Praxismittelschule Salzburg (Kooperationsschule von Red Bull Salzburg) und der HS Mattsee in Szene. Nach starkem Beginn des Außenseiters aus dem Flachgau und toller Gegenwehr wurde der Favorit mit zunehmender Spieldauer immer stärker. Diese Überlegenheit setzten die Bullen schließlich auch in Tore um. Mit 7:0 ging es in die Pause, 10:0 war schließlich der Endstand. Beste Torschützen waren Prass Alexander und Kasmic Benjamin mit je zwei Treffern.

Damit vertritt die NPMS Salzburg unser Bundesland bei den Bundesmeisterschaften Ende Juni in Vöcklamarkt in Oberösterreich. Nach drei Bundesmeistertiteln sind sie auch heuer wieder der große Favorit auf den Titel. Im ORF ist das Schülerligafinale wieder live zu sehen. 

IMG 6466kl

IMG 6470kl

Beim zweiten Hallenturnier der Saison in St. Michael belegten unsere Schülerligamannschaften den zweiten Platz. Neu bei diesem Turnier waren der Modus  (jede Schule stellte zwei Mannschaften deren Punkte zusammengezählt wurden. Die meisten erreichten Punkte ergaben den Turniersieger.) und der Ball (Futsal). Im Hallenfußball wird seit einigen Jahren ein Ball mit speziell geringem Sprungverhalten eingesetzt. Dieser Futsalball soll das Hallenspiel beruhigen und technisch versierte Mannschaften bevorzugen.
Der neue Modus brachte einen sehr spannenden Turnierverlauf und das Ergebnis war sehr knapp. Unsere erste Mannschaft erspielte in vier Spielen 8 Punkte, die zweite Mannschaft 3 Punkte. Mit gesamt 11 Punkten belegten wir knapp hinter der NMMS St. Michael (12 Punkte) den zweiten Platz. Dritter wurde mit ebenfalls 11 Punkten aber dem schlechteren Torverhältnis die HS Mariapfarr vor der NSMS Tamsweg mit 10 Punkten. Erfolgreichster Torschütze in unseren Reihen war Michele Stock (3B) mit 4 Toren, vor Andreas Esterl (2C) mit 3 Toren und Fabian Tauchner (1C) mit 2 Toren. Unser Tormann, Christian Aigner (3A), kassierte im ganzen Turnier keinen Gegentreffer.

 

Ergebnisse

IMG 6283b

download Ergebnisse/Endstand (pdf)

Nach vielen Jahren ist es wieder einmal gelungen eine alte Tradition aufleben zu lassen, und einen Fußballvergleichskampf zwischen den Oberstufenschülern der Lungauer Schulen und deren Nachbarschulen zu organisieren. Insgesamt sechs Mannschaften nahmen an dem Turnier teil, und ermittelten in einer Vorrunde und den Finalspielen den Sieger 2013. Gespielt wurde auf den beiden Tamsweger Plätzen, die mit viel persönlichem Engagement spielbereit gemacht wurden. Am Hauptplatz setzte sich in drei packenden Spielen das BORG Radstadt, vor der HAK Tamsweg II und dem Multiaugustinum durch. Am Trainingsplatz stellte das BORG Murau die stärkste Mannschaft vor der HAK Tamsweg I und dem Gymnasium Tamsweg. Das Finale zwischen den beiden BORGs war sehr ausgeglichen und wurde erst im Elfmeterschießen entschieden. Dieses gewann das BORG Radstadt mit 3:2. Der Jubel der Sieger war groß, wie man der Fotostrecke entnehmen kann. Für unser Gymnasium blieb dieses Jahr leider nur der sechste und letzte Platz. 

Wir blicken trotzdem auf ein gelungenes, fair geführtes Turnier zurück, das förmlich nach einer Wiederholung im nächsten Jahr „schreit“.

   
© GymTamsweg 2018