Ursus Wehrli ist ein Schweitzer Kabarettist, bildender Künstler und Fotograf und wurde mit seiner Arbeit „Die Kunst aufzuräumen“ bekannt. Er ordnete beispielsweise eine Schale Pommes Frites, eine Buchstabensuppe oder einen Autoparkplatz nach verschiedenen Kriterien wie Farbe und Größe.

Nach diesem Beispiel ordneten sich auch die Schüler der 3C und 4C und machten Fotos zum Thema „Chaos und Ordnung“.

IMG 9345  Ein erstes Highlight im Herbst ist der nun schon traditionelle Besuch der zweiten Klassen bei Frau Resi Klein, die in ihrer Handarbeitsstube so manches modische Accessoire zum Selbermachen vorstellt. Es ist schön, die Begeisterung in den Augen der Mädchen zu sehen und zu wissen, jetzt gehen sie mit noch mehr Motivation ans Werk und werden womöglich auch schwierigere Techniken gerne lernen wollen! Zum Abschluss serviert uns Frau Klein immer eine kräftige Jause, das tut nach einem langen Schultag allen gut. Herzlichen Dank!

photos Fotos

 janosch Den Namen „Künstlerstadt“ hat sich Gmünd ganz bestimmt verdient. Davon konnten sich die SchülerInnen und wir BE-Lehrer der 5. Klassen am 4. Oktober überzeugen. Mit dem Postbus ging es zur Ausstellung „Oh wie schön…Janosch in Gmünd“, die uns Herr Krämer von der Kulturinitiative anhand von Bildern, Filmen und einer Malwerkstatt anschaulich näherbrachte. Darüberhinaus besichtigten wir mehrere Ausstellungen und ein „Lebendes Atelier“ und erfuhren wissenswerte Details über die Foltermethoden zur Lodron´schen Zeit. 

Weil es ein kalter Tag war, tat ein zwischenzeitlicher Besuch im Kaffeehaus nocheinmal so gut. Wir Lehrer finden, es war ein gelungener Ausflug und glauben, für die SchülerInnen war es auch kurzweilig und lehrreich.

photos  Fotos

 
IMG 7644 In der 5b fand ein Trickfilmworkshop statt. Den Kurs leitete Al Gaivoto, ein Trickfimzeichner, der bei Walt Disney und Hanna-Barbera an bekannten Produktionen wie „Die Familie Feuerstein“, „Roadrunner“, „Speedy Gonzalez“ und „Falsches Spiel mit Roger Rabitt“ arbeitete. Die Schüler erlernten Grundbegriffe der Animation und zeichneten und animierten eine Figur in verschiedenen Gangarten.

photos Fotos
 
IMG 7432 Am 21. März präsentierten die SchülerInnen der 2a und der 2c Klasse das klassen- und fächerübergreifende Ägypten-Projekt.
Dabei entführten die SchülerInnen das Publikum ins alte Ägypten, indem sie die Mumifizierung, das Totengericht, die Hierarchie der Gesellschaft und die altägyptische Mathematik auf unterhaltsame Weise vorstellten und erklärten. Nach einem orientalischen Tanz wurden faszinierende Eindrücke und interessante Informationen über das moderne Ägypten in Form einer Universum-Sendung präsentiert.
Zum Abschluss spielten die SchülerInnen der 2a Klasse einen englischen Sketch, der das Publikum sehr erheiterte und großen Beifall fand. Nach den Darbietungen der SchülerInnen wurde der gut gelungene Abend durch ein köstliches ägyptisches Buffet, das von Eltern zubereitet wurde, abgerundet.

photos Fotos
   
© GymTamsweg 2018