Damit sich unsere „Jüngsten“, die SchülerInnen der 1. Klassen schneller in den Schulalltag einleben, gibt es das Projekt der Patenklassen. OberstufenschülerInnen erklären sich bereit, Ansprechpartner für die „Kleinen“ zu sein und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

7B-1A: Plakate gestalten

 

7A-1C: Gemeinsamer Wandertag zum Nessiteich

 

5G-1B: Zulosen der Paten / Kennenlernstunde

 

Im Laufe des Jahres werden weitere gemeinsame Unternehmungen folgen.

 

Alle 27 Maturantinnen und Maturanten haben die diesjährige mündliche Reifeprüfung bestanden! Gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Gebhard Unterweger und Absolventen-Obmann Klaus Kollau hissten sie in der letzten Schulwoche die weiße Fahne. Wir gratulieren ganz herzlich!

matura 

 

Beim Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes konnte das Team des Gymnasiums Tamsweg seinen Titel verteidigen. Julia Santner (4b), Judith Gruber (4b), Veronika Gruber (5b), Christoph Santner (3c) und Simon Scharfetter (4b) belegten den ersten Platz und nehmen somit am Bundeswettbewerb teil. Herzliche Gratulation zu dieser hervorragenden Leistung.

 

DSC 6690DSC 6698

vienna-prater-20459908 WIEN von seiner schönsten Seite haben die beiden 6. Klassen mit ihren Klassenvorständinnen vom 30.3 bis zum 4.4.2014 erleben können: angenehme Temperaturen mit viel Sonnenschein, gutes Essen, ein interessantes Programm mit viel Freizeit dazwischen und abwechslungsreiche Abendveranstaltungen.

 

photos Fotos

Am Montag, dem 14. Oktober besuchte uns Herr Danner von der Salzburger Gebietskrankenkasse, um uns, den 4. Klassen, im Aufenthaltsraum sein neues Programm über AIDS, Drogen und Sex vorzustellen.
Durch seine lustigen Vergleiche und äußerst witzigen Beispiele konnte er uns total begeistern. Auf erfrischende Art und Weise erzählte er uns von seinen ersten Erfahrungen mit der Liebe und wir erfuhren auch einiges über seine erste Bekanntschaft mit dem Alkohol, höllischen Kopfschmerzen und Übelkeit natürlich miteinbezogen.
Als er uns die Ereignisse seiner eigenen Schulzeit schilderte, brachte er uns oft zum Schmunzeln, da wir doch sehr viele Parallelen zu uns selbst entdecken konnten. Auch die richtige Anwendung von Verhütungsmitteln wurde uns am Beispiel des „Sockenkondoms“ veranschaulicht.
Mit diesem witzigen und doch informativen zweistündigen Kabarett wurden wir ausgesprochen gut unterhalten. Wir würden uns sehr freuen, ihn auch nächstes Jahr wieder für die 4. Klassen am Gymnasium Tamsweg begrüßen zu dürfen.
   
© GymTamsweg 2018