Mit drei Turnieren in fünf Tagen herrschte für den Verein „Volleyball BG Tamsweg“ unmittelbar vor den Ferien noch weihnachtlicher Hochbetrieb. Dabei konnten die SchülerInnen das erfolgreiche Jahr 2018 mit überaus erfreulichen Ergebnissen abschließen. 

Landesliga. Den Auftakt machten am 16. Dezember die Damen der 2. Landesliga in Oberndorf. In einer starken Gruppe fanden die Lungauerinnen nie so recht den Rhythmus und mussten sich Schwarzach und Altenmarkt jeweils mit 0:2 beugen. In der zweiten Gruppenphase konnte sich das BG Tamsweg etwas steigern und setzte sich zunächst deutlich mit 2:0 gegen Abtenau durch. Das vierte Match gegen Oberndorf verlief ausgeglichen, für den Sieg fehlte schließlich aber die Konstanz. Endergebnis: Rang 8. 

Schülerliga. Am 19. Dezember waren die Mädchen in der Schülerliga in St. Johann am Zug. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der niedrigen Hallendecke feierten die Schülerinnen gegen St. Johann und Kaprun jeweils ein souveränes 2:0. Damit konnte das BG Tamsweg seine eindrucksvolle Siegesserie in der Schülerliga fortsetzen und bleibt in der bisherigen Saison ungeschlagen - und somit auch auf Kurs für das gesetzte Ziel, nämlich die Teilnahme an den Landesmeisterschaften.

Schülerliga C-Pool. Am 20. Dezember war das BG Tamsweg erstmals mit dem Nachwuchs im C-Pool der Salzburger Schülerliga am Start. Das erste Turnier wurde zwischen dem Bundesgymnasium und der NMS Mariapfarr ausgetragen. Beide Schulen stellten jeweils zwei Damenteams, die auf zwei Feldern im Modus jeder gegen jeden spielten. Für viele Schülerinnen war es der erste Bewerb überhaupt, dementsprechend groß war die Aufregung. 

Über zwei Stunden lang wurde eifrig gepritscht, gebaggert und um jeden Ball gekämpft. Endergebnis: 1. BG Tamsweg 1, 2. BG Tamsweg 2, 3. NMS Mariapfarr 2, 4. NMS Mariapfarr 1. Auch bei den Burschen, die außer Konkurrenz am Turnier teilnahmen, konnte sich das BG Tamsweg gegen die NMS Mariapfarr durchsetzen. „Es war ein schöner Tag mit tollen Ballwechseln, viel Einsatz und vielen lachenden Gesichtern. Es ist absolut erfreulich, dass auch die NMS Mariapfarr im Bereich Volleyball sehr engagiert ist. Ein weiterer Schritt, um den Volleyball-Sport langfristig im Lungau zu etablieren“, erklärt Vereinsobmann Thomas Fussi. 

 

Volleyball BGT Team

Nach dem erfreulichen Auftakt in der 2. Landesliga hat der Verein „Volleyball BG Tamsweg“ nun auch  einen erfolgreichen Start in die Schulbewerbe gefeiert. Am vergangenen Mittwoch waren beim ersten Saisonturnier der Schülerliga (Unterstufe Damen) Bad Hofgastein und Schwarzach in Tamsweg zu Gast. Die Lungauerinnen konnten sich, lautstark angefeuert von ihren MitschülerInnen, gegen beide Teams mit 2:1 durchsetzen. 

Die Schülerliga Salzburg wird zu Beginn auf Bezirksebene ausgetragen - Tamsweg trifft dabei auf Teams aus dem Pinzgau und Pongau. Bereits beim freundschaftlichen „Kennenlern-Turnier“ in Schwarzach konnten die Lungauerinnen alle sechs Mannschaften besiegen. Die besten Teams der Bezirksebene qualifizieren sich für die Landesmeisterschaften. Dort konnten die Mädchen aus dem BG Tamsweg in der vergangenen Saison Rang 3 erobern. „Ich denke wir sind auf einem guten Weg. Unser Ziel ist es auch heuer wieder beim Landesfinale mit dabei zu sein“, gibt Trainer Thomas Fussi die Marschroute vor.  

Bereits Mitte November stand in Oberndorf die zweite Runde der 2. Landesliga auf dem Programm. Die Mädels des BG Tamsweg belegten in der Gruppenphase mit einem Sieg und zwei Niederlagen erneut Rang 3. Im anschließenden Platzierungsspiel behielten die Gastgeberinnen die Oberhand. Die Lungauerinnen beendeten das Turnier erneut auf dem sechsten Platz. 

 

VB BG Tamsweg Zell am See hp

Der Volleyballverein BG Tamsweg ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Den Auftakt machten am vergangenen Sonntag die Mädels, die in Zell am See zum ersten Mal in der 2. Landesliga der Damen am Start waren. Das Debüt in der Meisterschaft diente als Standortbestimmung, die überaus positiv ausfiel.

Der Auftakt gegen Oberndorf ging nach langer Führung knapp mit 0:2 verloren. Gegen Altenmarkt, Zweitplatzierter der Saison 2017/18, wurde Satz Nummer eins sensationell mit 25:23 erkämpft. Die routinierten Pongauerinnen konnten sich erst im Entscheidungssatz durchsetzen. Im dritten Gruppenspiel gegen Thalgau war schließlich mit einem souveränen 2:0 der erste Landesliga-Sieg perfekt.

Im Platzierungsspiel um Rang 5 hieß der Gegner PSV Salzburg. Das spannende Match gegen den Bundesliga-Verein wog fast eine Stunde lang hin und her - mit dem besseren Ende für die Salzburgerinnen (23:25, 25:12, 12:15). 

Schlussendlich blieb für die Lungauerinnen Platz 6 und ein absolut positives Fazit: „Es ist das erste Mal überhaupt, dass eine Lungauer Volleyballmannschaft an der Verbands-Meisterschaft teilnimmt. Das an sich ist schon ein toller Erfolg für unseren Verein. Dass wir schon bei der Premiere mit den Top-Teams auf Augenhöhe waren und auch gleich den ersten Sieg feiern durften, ist natürlich sehr erfreulich", resümierte Trainer Roland Bogensperger. 

Für den Volleyballverein BG Tamsweg geht es am 7. November weiter mit dem Schülerliga-Auftakt der Damen. Die BGT-Mädels haben in der vergangenen Saison bei den Landesmeisterschaften Platz drei erreicht.

IMG 20180611 WA0005

Als Saisonabschluss waren zwei Teams des BG Tamsweg bei den Salzburger Landesmeisterschaften im Beachvolleyball am Start. Das Team der Unterstufe 1 (1. und 2. Klasse) belegte gleich bei ihrer ersten Teilnahme überhaupt Rang 5 von 24 Teilnehmern. Die Unterstufe 2 (2. und 3. Klasse) mussten sich im Finale gegen Bad Hofgastein mit 1:2 geschlagen geben, durften sich aber über das bisher beste Ergebnisse überhaupt freuen. Gespielt wurde zeitgleich auf drei Plätzen Mixed, Damen und Herren jeweils 2 gegen 2. 

 

IMG 20180611 WA0006 IMG 20180611 WA0007

Die SchülerInnen des BG Tamsweg mischten beim Volleyball in Salzburg kräftig mit. 

Am vergangenen Mittwoch (14.3.) sorgten die Mädels der Unterstufe beim Volleyball-Landesfinale in Schwarzach für einen mehr als erfreulichen Saisonabschluss. Bereits in den Vorausscheidungen hatten sie sich mit 14 Siegen in 17 Spielen sensationell für das Finale der Top 4 qualifiziert. Das Halbfinale ging nach hartem Kampf zwar verloren, im anschließenden Spiel um Platz drei ließen sie den Gegnerinnen aber keine Chance. Insgesamt waren in diesem Schuljahr 27 Mädchen-Teams bei der Schülerliga am Start, umso beachtlicher ist der dritte Platz für das BG Tamsweg.

Am Freitag (16.3.) waren acht Teams aus sieben Salzburger Schulen beim Landesfinale der Burschen in Tamsweg zu Gast. Die Mannschaft des BG Tamsweg erkämpfte sich in drei spannenden Spielen den Gruppensieg. Im Halbfinale traf das Team auf die Mannschaft aus Seekirchen, wo sich das BG Tamsweg in drei Sätzen durchsetzen konnte und in das Finale einzog. Dort wartete der Titelverteidiger der NMS Bad Hofgastein auf das Team des BG Tamsweg. In zwei hart umkämpften Sätzen mussten sich die Hausherren mit 2:0 dem Landesmeister aus Bad Hofgastein geschlagen geben. Beide Mannschaften werden das Bundesland Salzburg beim Bundesfinale im April vertreten.

 

   
© GymTamsweg 2018