Österreich-Siegerin beim Lions Friedensplakatwettbewerb 2019

friedensplakat

Foto: H. Rosner

Shabnaz Kabir (2B) ist eine von drei österreichischen DistriktsiegerInnen beim 31. Friedensplakatwettbewerb von Lions International. Kinder und Jugendliche, die sich künstlerisch mit dem Frieden auseinandersetzen, werden zu Botschaftern des Friedens. So lautet der Grundgedanke dieses Wettbewerbs. Das heurige Motto „Freundlichkeit zählt“ ist genauso einfach gehalten, wie Shabnaz Kabir ihren Beitrag angelegt hat. Ein Baum als Bildteiler von Tag und Nacht, ein schaukelnder Junge, ein schaukelndes Mädchen – oder ist es gar ein Engel? Das Bild besticht durch seine klare Farbgebung und fand unter 11.000 Einreichungen in Österreich den Beifall der Jury.

Die Preisverleihung fand im Audienzsaal des Bildungsministeriums in Anwesenheit der Internationalen Lions-Präsidentin Gudrun Yngvadottir (2. v.l.) aus Island, den höchsten Lionsrepräsentanten Österreichs und dem Kabinettchef des Bildungsministeriums Markus Benesch (3. v.l.) statt. Für die Bildungsdirektion reiste Carmen Breuer (2.v.r.) an, vom Lions Club Lungau freuten sich Klaus Heitzmann und Peter Jäger mit der Familie Kabir.

 

https://www.lions.at/unser-handeln/kinder-jugend/friedensplakatwettbewerb/friedensplakatwettbewerb-2018/

logo biosphaere lungau schwarz expertschule kunstaktiv 2019 Logo Gold 2019 2022 mint guetesiegel2020